Drei Schulen wollen Inklusion größer schreiben

    Die Karl-Hagemeister-Schule, die Carl-von-Ossietzky-Schule und die Grundschule Glindow wollen sich für das Landesinklusionsprojekt „Gemeinsames Lernen“ bewerben. Weil die Konsequenzen für die Schulträger, in dem Fall die Stadt Werder, noch unklar sind, wurde die Meinung der Stadtverordneten hinzugezogen. Drei Werderaner Schulen wollen am Inklusionsprojekt des Landes „Gemeinsames Lernen“ teilnehmen. Grünes Licht kam dafür von den Stadtverordneten, die in ihrer jüngsten Sitzung vor dem Jahreswechsel darüber beraten haben ….

    Märkische Allgemeine vom 11.01.2018
    > Drei Schulen wollen Inklusion größer schreiben


     Seite druckennach oben