Vorwürfe gegen das Schulamt

    Die Hoffnung auf die Rettung der Förderschule auf dem Georgenberg ist winzig. Aber die Spremberger Stadtverordneten kämpfen jetzt mit. Die Nachricht, dass die Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen zum Schuljahresende ausläuft, hatte viele überrascht. Als Zweigstelle der Berufsorientierenden Oberschule Spremberg (BOS) wird sie so lange offen bleiben, dass die Siebt- und Achtklässler in der gewohnten Umgebung ihren Abschluss machen können …

    Lausitzer Rundschau vom 02.06.2017
    > Vorwürfe gegen das Schulamt


     Seite druckennach oben