Die Corona-Schröter-Grundschule in Guben will „Schule für gemeinsames Lernen“ werden

    Sowohl Schüler mit Lernschwierigkeiten als auch Hochbegabte besser fördern können – das hat sich die Gubener Corona-Schröter-Grundschule auf die Fahnen geschrieben und deshalb den Antrag beim Schulamt gestellt, eine „Schule für gemeinsames Lernen“ zu werden. Brandenburgweit ist dieses Konzept im Schuljahr 2017/18 bereits an 127 Schulen eingeführt worden.

    Lausitzer Rundschau vom 21.01.2018
    > Schüler besser fördern


     Seite druckennach oben