Grundschule will „Schule für gemeinsames Lernen“ werden

    Die Hans-Grade-Grundschule Borkheide bewirbt sich für das Landeskonzept, damit künftig Kinder mit und ohne Förderbedarf gemeinsam unterrichtet werden können. Vorher gilt es, einige Hürden zu meistern. Die Zustimmungen der Eltern-, Lehrer- und Schulkonferenz sowie aus dem Amt liegen bereits vor. Jetzt gaben auch die Gemeindevertreter in Borkheide der Hans-Grade-Grundschule grünes Licht, damit sich diese für das Landeskonzept „Schule für gemeinsames Lernen“ bewerben kann …

    Märkische Allgemeine Zeitung vom 27.05.2019
    > Grundschule will „Schule für gemeinsames Lernen“ werden


     Seite druckennach oben