19.05.17

    Zehnmal so viele Schulbegleiter wie 2012

    Der Bedarf an Schulbegleitung ist in den vergangenen Jahren in Brandenburg/Havel erheblich gestiegen. Inzwischen unterstützen 63 Schulbegleiter an 16 Einrichtungen das Lernen von 73 behinderten Schülern. Beim Start des Pilotprojekts 2012 waren es fünf  ...> weiter

    19.05.17

    Kyritz Carl-Diercke-Oberschule sucht Fachkräfte

    Ab dem kommenden Schuljahr nimmt die Kyritzer Carl-Diercke-Oberschule mit 126 weiteren Brandenburger Schulen am Inklusionsprojekt „Gemeinsames Lernen in der Schule“ teil. Dafür wird nun sonderpädagogisches Personal gesucht. Die Stadt als Schulträger schuf mit  ...> weiter

    17.05.17

    Modellprojekt Inklusion an Grundschule

    Die Grundschule in Baruth gehört zu den Schulen im Land, an denen im kommenden Schuljahr ein Modellprojekt zur Inklusion gestartet wird. Die Schule wird dafür extra gefördert und kann etwa Klassen schon mit weniger Schülern als bisher teilen. Die Grundschule  ...> weiter

    21.04.17

    Vorreiter beim „Gemeinsamen Lernen“

    Erst nannte es sich inklusive Grundschule. Zum neuen Schuljahr heißt das neue Landeskonzept bis zur Oberstufe „Gemeinsames Lernen“. Mehr Jugendlichen mit Lernschwierigkeiten und anderen Handicaps soll der Weg in die Berufsausbildung ermöglicht werden. Die  ...> weiter

    08.04.17

    Neue Inklusionsprojekte geplant

    Es ist eines der wichtigsten und umstrittensten Bildungsprojekte Brandenburgs: die Inklusion. Seit fünf Jahren wird das gemeinsame Lernen von Schülern mit und ohne Förderbedarf an ausgewählten Grundschulen getestet. Jetzt geht das Projekt mit Ober- und  ...> weiter

    08.04.17

    Annika ist Autistin und geht aufs Gymnasium

    Annika spricht nicht. Manchmal bewegt und verhält sie sich merkwürdig. Ihre Diagnose: frühkindlicher Autismus. Doch isoliert aufwachsen soll das zierliche Mädchen nicht, sondern vielmehr mittendrin. Soweit bekannt ist sie in Brandenburg an der Havel die erste  ...> weiter

    06.04.17

    Neuntklässler kämpft um seine Förderschule

    Der 16-jährige Robert Wilke warnt vor der Inklusion: Aus seiner Sicht haben Förderschüler an Regelschulen wenig Chancen. Mit einem Brief an das Schulamt erklärt er seine Bedenken zur geplanten Schließung der Schule und die damit verbundenen Zukunftsängste.  ...> weiter

    03.04.17

    „23 Millionen reichen für eine „richtige“ Inklusion nie“

    Eines der wichtigsten und umstrittensten Bildungsprojekte Brandenburgs nimmt Fahrt auf. Ab dem neuen Schuljahr werden 127 staatliche Schulen Kinder mit und ohne Förderbedarf gemeinsam unterrichtet. Die MAZ-Leser sind sich zu den Plänen der Regierung uneins.  ...> weiter

     Seite druckennach oben