08.04.17

Annika ist Autistin und geht aufs Gymnasium

Annika spricht nicht. Manchmal bewegt und verhält sie sich merkwürdig. Ihre Diagnose: frühkindlicher Autismus. Doch isoliert aufwachsen soll das zierliche Mädchen nicht, sondern vielmehr mittendrin. Soweit bekannt ist sie in Brandenburg an der Havel die erste  ...> weiter

06.04.17

Neuntklässler kämpft um seine Förderschule

Der 16-jährige Robert Wilke warnt vor der Inklusion: Aus seiner Sicht haben Förderschüler an Regelschulen wenig Chancen. Mit einem Brief an das Schulamt erklärt er seine Bedenken zur geplanten Schließung der Schule und die damit verbundenen Zukunftsängste.  ...> weiter

03.04.17

„23 Millionen reichen für eine „richtige“ Inklusion nie“

Eines der wichtigsten und umstrittensten Bildungsprojekte Brandenburgs nimmt Fahrt auf. Ab dem neuen Schuljahr werden 127 staatliche Schulen Kinder mit und ohne Förderbedarf gemeinsam unterrichtet. Die MAZ-Leser sind sich zu den Plänen der Regierung uneins.  ...> weiter

30.03.17

Inklusion in Brandenburg

Die ersten 127 Brandenburger Schulen starten im Herbst offiziell mit der Inklusion. Bildungsminister Günther Baaske setzt auf eine freiwillige Teilnahme der Schulen. Unter seiner Vorgängerin Martina Münch sollte erst alles ganz schnell gehen, bei  ...> weiter

29.03.17

Baaske weitet Inklusionsprojekt an Schulen aus

Eines der wichtigsten und gleichzeitig umstrittensten Bildungsprojekte Brandenburgs nimmt Fahrt auf: Ab dem kommenden Schuljahr werden 127 staatliche Schulen im Land das Konzept „Gemeinsames Lernen“ umsetzen, das früher unter dem Begriff „Inklusion“  ...> weiter

29.03.17

Gemeinsames Lernen in der Regenbogenschule

Die Regenbogenschule in Fahrland beteiligt sich am Landeskonzept „Gemeinsames Lernen“,bei dem Kinder mit und ohne Handicap gemeinsam unterrichtet werden. Individuelle Förderung von Kindern steht dabei ganz oben auf dem Plan. Lewin tut sich mit dem Lesen  ...> weiter

29.03.17

Inklusion in Brandenburg

Die ersten 127 Brandenburger Schulen starten im Herbst offiziell mit der Inklusion. Bildungsminister Günther Baaske setzt auf eine freiwillige Teilnahme der Schulen. Unter seiner Vorgängerin Martina Münch sollte erst alles ganz schnell gehen, bei  ...> weiter

29.03.17

Sechs Schulen in OSL beteiligen sich am „Gemeinsamen Lernen“

Senftenberg Die Schulen im Oberspreewald-Lausitz-Kreis haben eine Zukunft ? zumindest bis zum Jahr 2022. Fast 9600 Kinder lernen aktuell in OSL. Das Senftenberger Gymnasium ist gut ausgelastet und kann sich seit Jahren über stabile Schülerzahlen freuen. Die  ...> weiter

 Seite druckennach oben