27.06.15

Ein Irrglaube

Es ist schlimm genug, dass viele Förderschüler in Brandenburg nach zehn Schuljahren keinen relevanten Abschluss machen. Gleichzeitig ist es jedoch ein Irrglaube zu meinen, dass alle Förderschüler lernbehindert sind. Das hieße ja, dass auch Blinde, Taube,  ...> weiter

24.06.15

Eine Schule für Amélie

Amélie* ist zehn Jahre alt, hat autistische Züge und motorische Störungen. Außerdem gilt sie als lernbehindert. In der Schule äußert sich das allerdings ganz unterschiedlich, je nach Fach. "In Deutsch kommt sie gut mit", sagt Anne Walter*, ihre  ...> weiter

22.06.15

Praktikum in der Förderschule

Über Inklusion hat er schon unzählige Male referiert und diskutiert, hat Vor- und Nachteile der in Brandenburg favorisierten Idee, diese in den Regelschulen umzusetzen, abgewogen. Was aber Lernen in einer Förderschule im Detail bedeutet, das hat Rainer  ...> weiter

17.06.15

Inklusion ist keine Utopie

Teilhabe beginnt mit gleicher Bildung für alle. Der internationale Blick zeigt: Das kann gelingen. Aasai – der eigentlich anders heißt – sitzt unruhig auf seinem Stuhl. Er versucht, der Englischstunde in einem Förderzentrum mit dem Schwerpunkt Lernen zu  ...> weiter

12.06.15

Sorge um die Lehrerbildung

Wenn die Inklusion in der Schule gelingen soll, muss die Lehrerbildung deutlich gestärkt werden – fordern Stifterverband und Hochschulrektoren. In den reformierten Studiengängen und den allerorten entstehenden Zentren für Lehrerbildung soll der pädagogische  ...> weiter

05.06.15

Anders als die anderen

Der zehnjährige Leon aus Hennigsdorf ist Autist und benötigt täglich einen Schulhelfer. Leon hat gute Schulnoten, aber nur, weil ihn eine Schulhelferin täglich zur Seite steht. Jetzt hat das Jugendamt diese Hilfe gekürzt. Die Eltern laufen Sturm dagegen ...  ...> weiter

01.06.15

Ein großer Triumph

Die Theatergruppe an der Schule für Blinde und Sehbehinderte in Königs Wusterhausen tritt beim „Theatertreffen der Jugend“ im Haus der Berliner Festspiele auf. Die vier Darsteller greifen zu brachialen, grotesken Mitteln. Ihr Stück „Die Unberührbaren“ ist  ...> weiter

01.06.15

Erschreckend viele Schüler ohne Abschluss

Im vergangenen Schuljahr sind über 1400 brandenburgische Schüler ohne Hauptschulabschluss oder Berufsbildungsreife von den Schulen abgegangen. Nach Angaben des Bildungsministeriums kamen die meisten dieser Abgänger aus Förderschulen ... Märkische Allgemeine  ...> weiter

 Seite druckennach oben