Inklusionskarte

Im neuen Schuljahr arbeiten landesweit 218 Schulen nach dem Konzept des gemeinsamen Lernens, darunter 159 Grundschulen, 46 Oberschulen, neun Gesamtschulen sowie vier berufliche Schulen (OSZ). In den allgemeinbildenden „Schulen für gemeinsames Lernen“ werden ab dem kommenden Schuljahr rund 67.000 Schülerinnen und Schüler unterrichtet, zuzüglich rund 6.200 Schülerinnen und Schüler an den vier beteiligten OSZ. Damit besuchen rund 43 Prozent aller Grundschülerinnen und Grundschüler (43,3 Prozent), rund 41 Prozent der Oberschülerinnen und Oberschüler (40,9 Prozent), rund 36 Prozent der Gesamtschülerinnen und Gesamtschüler (36,3 Prozent) und rund 19 Prozent der Schülerinnen und Schüler der beruflichen Bildungsgänge an Oberstufenzentren (18,6 Prozent) eine „Schule für gemeinsames Lernen“.

Klicken Sie auf einen Standort, sehen Sie Informationen zur Schule, wie Ansprechpartner oder den Link zum Schulporträt.

EduGIS Inklusionskarte Brandenburg

 Seite druckennach oben